Drucken

Niedernberg unterliegt knapp

Nicht gereicht hat es am vergangenen Sonntag im Relegationsspiel an den Marktheidenfelder Maradies-Seen für die vierte Mannschaft der Boulefreunde Niedernberg um Teamchef Kunibert Scheurich.

Nach dem ersten Durchgang um den letzten freien Platz in der Bezirksliga Unterfranken stand es nach den Tripletten 1:1 unentschieden und somit mußte in der abschließenden Doublette-Runde die Entscheidung fallen. Schnell konnte Würzburgs Vierte eine der drei Partien für sich entscheiden, in den beiden restlichen Duellen führten zu diesem Zeitpunkt die Boulefreunde vom Stückerweg. Während in Spiel 3 Niedernberg den Vorsprung ausbaute, konnten die Würzburger in der anderen Begegnung nach einem 0:4 Rückstand zum 6:6 ausgleichen und gingen in einer für Niedernberg unglücklichen Aufnahme mit 4 Punkten für den Gegner mit 10:6 in Führung, die sie bis zum Schluß der Partie nicht mehr hergaben. Damit lag in der Gesamtwertung Würzburg uneinholbar mit 3:1 vorne. Das nunmehr bedeutungslose letzte offene Spiel konnten die Boulefreunde mit 13:9 für sich entscheiden. Damit bleibt Würzburg IV mit einem Endstand von 3:2 Spielen und 50:37 Punkten Bezirksligist. Niedernberg IV wird in der neuen Saison wieder in der Kreisliga seine nächste Chance suchen.

Würzburg IV

 

 

 

Kategorie: Unterfranken